Beschreibung

Eine interkulturelle Stadtreise von Treibkraft.Theater 

Ha(mm)bibi ist eine interkulturelle Stadtführung von in Hamm lebenden Menschen mit internationaler Geschichte. Die Führenden erzählen von ihren eigenen Bildern und Assoziationen der Stadt, die ihr neues Zuhause geworden ist. Die Zuschauenden werden zu einem Perspektivwechsel auf (un-)bekannte Orte und Nischen in Hamm geladen.

Das künstlerische Leitungs-Team von Ha(mm)bibi besteht aus dem Regisseur und Schauspieler Philip Gregor Grüneberg und der Sozial- und Theaterpädagogin Elif Okutan. City Guide wird der Performer Zabi Tajik sein. Der aus Afghanistan stammende Künstler hat bereits an drei Theaterprojekten von Treibkraft.Theater mitgewirkt und studiert zurzeit Schauspiel in Hannover. 

Treibkraft.Theater greift aktuelle gesellschaftliche Themen auf, inszeniert an ungewohnten Orten und setzt auf die Beteiligung des Publikums. Mit Ha(mm)bibi führt es die Arbeit mit Menschen mit internationaler Geschichte fort, um ihnen einen Austausch mit dem Publikum auf Augenhöhe zu ermöglichen.

Premiere:
Samstag, 28. September 2019, Beginn: 12.00 Uhr

Weitere Stadtführungen:
Samstag, 5. und 12. Oktober 2019, Beginn: 12.00 Uhr

Startpunkt:
Vor dem Kleist-Forum, Platz der Deutschen Einheit, 59065 Hamm
Bitte wetterfeste Kleidung mitbringen!

Kartenreservierung 
Obligatorisch! – weil ein begrenztes Kontingent an Karten / Audio-Guides zur Verfügung steht – an: post@treibkraft-theater.de
Preise: 10,– € / ermäßigt: 5,– € 

Es spielen: Zabi Tajik und Künstler*innen mit internationaler Geschichte 

Regie / Konzept: Philip Gregor Grüneberg 

Interkulturelle Guide: Elif Okutan 

Produktionsleitung: Matthias Damberg 

Eine Produktion von Treibkraft.TheaterP

Elif Okutan, Philip Grüneberg und Matthias Damberg werben mit einer interaktiven 800-Menschen-Performance für Ha(mm)bibi auf der 100-Jahrsfeier der Caritas Hamm

Förderer: 

Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW, NRW Landesbüro Freie Darstellende Künste, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Bundesprogramms Demokratie leben!, Werkstadt für Demokratie und Toleranz, Kulturbüro der Stadt Hamm und Interkultur Ruhr (RVR)

In Kooperation mit: 

Bildungswerk für Theater und Kultur (BTK), Caritasverband Hamm e. V., Stadtteilbüro Hamm-Norden, Kulturverein der Sinti Hamm/Westfalen e.V.

Daten

Kategorie

Aktuelle Produktionen

Premiere

28. September 2019